Van-Riper-Ehemaligentreffen 2020







Arbeitskreise 2019

Nur zu Info - die Arbeitskreise beim letzten Treffen im März 2019

Wie gewohnt, werden am Samstag Arbeitskreise stattfinden, in denen man nach Herzenslust diskutieren, Erfahrungen austauschen und Sprechtechniken auffrischen kann. Am genauen Angebot und den Details arbeiten wir noch.

In einigen Arbeitskreisen werden die Therapieschritte zunächst wiederholt. Die Techniken werden erläutert und eingeübt. Alle Arbeitskreise haben aber auch einen speziellen Schwerpunkt: einen besonderen Aspekt, unter dem das Stottern, die Sprechtechniken und die Van-Riper-Phasen betrachtet werden.

Folgende Arbeitskreise sind bereits jetzt fest geplant, weitere werden folgen:

  • Van Riper Boot Camp
    Mit Jönne konzentrieren wir uns darauf, zu modifizieren. In Zweiergruppen machen wir Nachbesserungen, Pullouts und überwachtes Sprechen. 
     
  • Van Riper auf Englisch
    Van-Riper-Techniken in einer Fremdsprache einsetzen – mit Steffi.
     
  • Video-Identifikation
    Mit Videoaufnahmen lernen wir unser eigenes Stottern neu kennen. Leitung: Björn.
     
  • Turbo-Van-Riper
    Der beliebte Schnelldurchlauf durch das Van-Riper-Programm mit dem Logopäden Mario.
     
  • ...und noch einige Arbeitskreise mehr. Sobald die Themen feststehen, werden wir sie hier veröffentlichen.
Wanderung

Auch beim ET2019 werden wir wieder eine größere Wanderung anbieten, an der man statt an einem Arbeitskreis teilnehmen kann. Die Wanderung dauert vom Vormittag bis zum späten Nachmittag. Auch beim Wandern kann man hervorragend die Van-Riper-Techniken auffrischen. Um besser planen zu können, fragen wir im Anmeldeformular ab, ob Interesse an diesem Angebot besteht.

Wir werden die Wäller-Tour Augst laufen, hier bei Outdooractive beschrieben. Die 14 km lange aussichtsreiche Wanderung führt an Sehenswürdigkeiten und - ganz wichtig - am Alten Bierhaus Arzbach vorbei, wo wir vor der letzten Anstiegsetappe einkehren und neue Kräfte sammeln können.

 

Neues zu den Anmeldungen

 

Anmeldungen sind erst wieder ab November 2019 möglich.

nach oben